Lerne unsere Schüler kennen: Beate

Beate stammt aus Bodø in Nordnorwegen – einer Stadt direkt am Polarkreis. Nördlich davon geht die Sonne im Sommer nicht unter und im Winter nicht auf.

Diese wunderbare Region wird häufig von deutschen Touristen besucht, und das örtliche Fremdenverkehrsamt hat eine hohe Nachfrage nach deutschsprachigen Reiseleitern. Beate hatte vor 30 Jahren am Gymnasium Deutsch gelernt, aber es ging damals hauptsächlich ums Lesen und nicht ums Sprechen. Also beschloss sie, ihr Deutsch mit dem Lehrbuch Jens & Jakob und einigen Stunden Einzelunterricht bei einer Deutschlehrerin von Skapago aufzufrischen. Der Online-Unterricht ermöglicht es ihr, ihren vollen Terminkalender mit einem Kurs zu kombinieren, der auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Mit ihrer Lehrerin kann sie die Manuskripte ihrer Führungen durchgehen und so sicherstellen, dass sie an den spezifischen Themen und Ausdrücken arbeitet, die für ihre Arbeit als Fremdenführerin relevant sind.

Was ist dein Lieblingsteil in der Geschichte von Jens & Jakob?

Die Episode, in der Jochen an die Küste fährt, um die alte Pension zu besichtigen. Ich liebe die Kombination von Fantasie und Realität.

Deine größte Herausforderung beim Deutschlernen?

Die richtigen Artikel, Präpositionen und Fälle. Deshalb ist es toll, mit einer Deutschlehrerin sprechen zu können, die mir alles erklären kann. Ich spreche nicht perfekt, aber die Touristen verstehen mich, und das fühlt sich einfach toll an.

Hast du einen Tipp für Leute, die eine Sprache lernen?

Mein bester Tipp ist, sich ganz mit der Sprache zu umgeben. Ich höre deutsche Nachrichten, sehe Fernsehen und deutsche Filme und lese deutsche Bücher. Vielleicht sollte ich mehr Grammatikübungen machen, aber ich möchte auch Spaß beim Lernen haben …

Menü